Ohrakupunktur/Akupunktur

OhrakupunkturDie Akupunktur sowie auch die Ohrakupunktur sind wirkungsvolle Methoden Erkrankungen ohne Nebenwirkungen zu behandeln. Die Hauptindikation hierbei liegt in der Schmerzbehandlung. Aber auch in der Therapie funktioneller, organischer und psychogener Störungen zeigt sie gute Wirkungen.

Ich sezte sie oftmals in Kombination mit anderen Therapieverfahren ein, um gute Ergebnisse zu erzielen: Bei den meisten Schmerzbehandlungen sezte ich die Akupunktur erst nach einer vorangegangenen Wirbeltherapie ein, damit Blockaden beseitigt, Beinlängendifferzen ausgeglichen und Störzonen beseitigt sind. Liegen zusätzlich pschische Belastungen vor, helfe ich dem Patienten durch Gespräche, Klopftechnieken (MFT oder EFT), NLP oder Heilhypnose, diese zu verarbeiten. Somit kann Heilung auf allen Ebenen (körperlich, energetisch und emotional) geschehen.

Die Wurzeln der Ohrakupunktur reichen zurück bis in das 4.Jahrhundert v.Chr..Bereits damal versucht Hippokrates durch Aderlass am Ohr Heilung zu erreichen. Im alten Ägypten wurden Schmerzen mithilfe von Ohrpunkten gelindert. Bei den Chinesen ist sie ein wichtiger Teil der TCM (Traditionellen Chinesichen Medizin) und Meridianlehre.

Wiederentdeckt wurde sie durch den französischen Arzt Paul Nogier, welche rnachwies, dass alle Organe des Körpers als Reflexzonen am Ohr repräsentiert sind. Auch heute bietet die Ohrakupunktur nicht nur erstaunliche Möglickeiten für die Therapie, sondern auch für die Diagnostik.

Wesentliche Anwendungsbereiche sind z.B. Heuschnupfen, Migräne, Schmerzen, Schwindel, psychische Beeinträchtigungen, Übergewicht, Stärkung des Immunsystems u.v.m.

Free Joomla! template by Age Themes